Schwäbisches Sauerland

Die Gegend um Eyach

Sie suchen etwas bestimmtes?

Wusstest du schon, warum die Gegend um Eyach auch „Schwäbisches Sauerland“ genannt wird? Die Bezeichnung erhielt der Landstrich von den Kohlesäurequellen, die im Neckar- und Eyachtal zwischen Bad Niedernau und Bad Imnau sehr häufig auftreten. Dabei strömt teilweise so viel Kohlendioxid aus dem Boden, dass es in Pfützen und Wasserbecken regelrecht sprudelt. Die Menschen sagen Sauerbrunnen zu diesen Becken, weil das Wasser säuerlich schmeckt. Das unsichtbare Gas steigt aber auch aus Löchern ohne Wasserfüllung auf und kann dann für Tiere und Menschen gefährlich werden, die sich dort in der Nähe aufhalten und zuviel es einatmen. Kohlendioxid ist nämlich schwerer als Luft und verdrängt nahe dem Erdboden den lebensnotwendigen Sauerstoff.